Patrick Grahl wurde 1988 in Leipzig geboren und war von 1998 bis 2006 Mitglied des Thomanerchores unter Prof. Georg Christoph Biller. Schon während seiner Chorzeit trat er solistisch hervor und wirkte bei Rundfunk- und CD-Projekten der Thomaner mit. Anschließend an seinen Stimmbildungsunterricht bei Gotthold Schwarz studiert er seit Oktober 2007 an der Leipziger Musikhochschule „Felix Mendelssohn Bartholdy“ Gesang, seit dem Sommersemester 2009 bei Prof. Berthold Schmid. Solistisch tritt er mittlerweile im gesamten Bundesgebiet als Oratoriensänger in Erscheinung. Im Sommersemester 2011 war er in der Hochschulproduktion von Benjamin Brittens "Albert Herring" in der Titelpartie zu erleben, 2012 sang er an gleicher Stelle den Alfred in „Die Fledermaus“ von Johann Strauß. Darüber hinaus ist Patrick Grahl seit 2010 Stipendiat der Friedrich-Ebert-Stiftung, Bonn.

Patrick Grahl
Tenor

 
     
    >> zur Übersicht

 

 

 

Joomla templates by a4joomla